Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 204

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Speisung der Mönche

    Die morgendliche Speisung der Mönche

    Quer durch Myanmar: Reisebericht Winter 2013/2014

    Sie wollen eine Zeitreise in die Vergangenheit machen? Dann willkommen im goldenen Land! Glänzendes Gold und exotische Ursprünglichkeit, leider bedingt durch große Armut, das alles bietet Myanmar. […]

    Den Anfang machten wir mit der vor Gold strotzende Schwedagon Pagode in Yangon. Den steilen Aufstieg schafften wir nur mit einem Frühstück nach Art der Einheimischen mit der Fischsuppe Mo-hinga. Meine Frau verweigerte…

    Tipp Nr. 1: Tragen Sie Flip Flop – das erleichtert Ihnen hundertmal das Ausziehen der Schuhe, das bei allen Monumenten obligatorisch ist, auch in den Ruinen von Bagan.

     

     

    Sonnenuntergang über den Tempeln von Bagan

    Stimmungsvoller Sonnenuntergang in Bagan

    Die Fahrt zum Goldenen Felsen ist eine Pilgerreise, die Sie auf jeden Fall antreten sollten. Denn dieser am Abgrund schwebende Felsblock wird nur durch ein Haar Buddhas vor dem Absturz bewahrt – und keiner weiß, ob das nicht einmal reißt. Die überall zu verspürende spirituelle Frömmigkeit fanden wir beeindruckend.

    Tipp Nr. 2: Lieben Sie Gold? Nur zu! In Mandalay hämmern Ihnen die Arbeiter hauchdünne Gold- blättchen auf 4 x 4 cm Größe und 1/1000 mm Stärke. Die können Sie dann wie die frommen Pilger auf den Goldbuddha der Mahamuni Pagode aufkleben. Kostenpunkt für ein Zehnerpaket Gold: ein paar Euro!

    Bagan ist sensationell, Bagan ist einzigartig, Bagan muss man gesehen haben!

    Tipp Nr. 3: Wenn Sie Bagan in allen Facetten kennen lernen wollen, dann machen Sie einen Ballonflug zum Sonnenaufgang (teuer, zahlt sich aber aus) und erkunden das Gelände mit Fahrrad und Pferdekutsche.

     

    Spiegelungen auf dem Inle-See

    Faszinierende Spiegelungen auf dem Inle-See

     

    Inlesee: Leben am See, Leben auf dem See, aber auch Leben unter dem See (siehe Foto)?? Einbeinruderer, Märkte, Handwerk und exotische Ethnien – eine Bootsfahrt auf diesem See ist ein absolutes must do!

    Tipp Nr. 4: Nehmen Sie sich einen Zusatztag und machen Sie einen Tagesausflug nach Kakku. Ein Wald aus hunderten Stupas sowie die exotische Welt der Pa-O (allein das Wort ist schon verheißungsvoll!) erwarten Sie.

    Tipp Nr. 5:
    Weintrinker aufgepasst! Bei Nyaungshwe am Inlesee gibt es zwei Weingüter mit toller Aussicht und guten Qualitätsweinen. Wer hat schon mal Wein aus Myanmar verkostet?

     

    Myanmar Reisebericht von Arno M.

     

    Möchten Sie Myanmar auch individuell erleben und mit vielen einzigartigen Erfahrungen wieder zu Hause ankommen? Mithilfe unserer Bausteine können Sie Ihre eigene abwechslungsreiche Reise zusammenstellen.