Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 204

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    nicht geseht

    Landesküche

    Gerichte der burmesischen Küche

    Vielfältige Gerichte aus Myanmar

    Die Küche Myanmars ist von den Nachbarländern stark beeinflusst. Immigranten aus Indien führten Curry-Gerichte ein und die Chinesen brachten den Wok mit.
    Man kann überall preisgünstig essen, in den Städten gibt es eine größere Auswahl an Restaurants. Burmesen nehmen gerne ein ausgiebiges Frühstück ein und essen oft Mohinga, eine traditionelle Fischsuppe, die man überall in den Teehäusern bekommen kann. Den Rest des Tages essen sie viel Reis mit Curry-Gerichten, die nicht ganz so scharf sind wie die in Indien und Thailand.

    Eine typische burmesische Mahlzeit besteht aus vielen kleinen Gerichten, die miteinander harmonieren. Es soll immer eine Kombination aus den Hauptgeschmacksrichtungen süß, salzig, scharf und sauer hergestellt werden.
    Das Lieblingsgericht ist Ohn-no-khaukswe – Nudeln mit Hühnercurry, gewürzt mit Kokosmilch.
    Übrigens: Burmesen essen wie ihre indischen Nachbarn mit der Hand!

    Das Leitungswasser in Myanmar kann man nur in abgekochtem Zustand trinken. Das Nationalgetränk Tee kann daher ohne Risiko genossen werden. Myanmar produziert selber sauberes Soda- und Mineralwasser- man sollte allerdings nur versiegelte Flaschen kaufen.
    Die Burmesen trinken wegen ihres buddhistischen Glaubens wenig Alkohol. Das „Myanmar Beer“ aus Myanmar schmeckt allerdings sehr gut und ist mit unseren Premium-Bieren vergleichbar.
    Wein kommt in Myanmar selten vor und ist oft sehr teuer. Einzig die Region um den Inle See lockt Liebhaber mit einigen Weingütern.