Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 204

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Akha Frau in Kengtung

    Kengtung – Bergvölker im Goldenen Dreieck

    Ethnische Minderheiten und Bergdörfer bei Kengtung

    • Überblick
    • Kurz & Knapp
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Video
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 4 Tage / 3 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Aktivität: Wanderung zu Bergdörfern
    Reiseort: Kengtung
    Reisepreis: € 241 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Herzliche Begegnungen
    ✓ Einzigartige Traditionen und Bräuche der Bergvölker
    ✓ Wanderungen und Besuch eines Morgenmarktes
    Unsere Kunden sagen: „Die Guides waren ausnahmslos ganz toll. (…) Herausheben möchten wir Guide (…) in Kengtung – seine Leistung war schlicht phänomenal. Er hat genau zugehört, was wir gern sehen möchten – und machte ein Programm, das genau auf uns zugeschnitten war.“ Agnes S. und Hannes W. aus Ruswil, Schweiz

    Mit diesem abwechslungsreichen Baustein reisen Sie nach Kengtung im östlichen Shan Staat Myanmars. Die Landesgrenzen von China, Laos und Thailand liegen hier sehr nah beieinander und so florierte im 19. Jahrhundert der Opium Handel, was auch zur Bezeichnung „Goldenes Dreieck“ führte. Heute ist es der ideale Ausgangspunkt für Wanderungen in die umliegenden Dörfer, die noch kaum Touristen gesehen haben und so ihre ursprüngliche Lebensweise erhalten konnten.

    Übernachtung: 3 Nächte in einem einfachen Hotel mit Pool in Kengtung Komfort 2
    Aktivitäten: Privatfahrer an Tag 2, Wanderung mit Englisch sprechendem Guide, Besuch vom morgendlichen Markt in Kengtung
    Transport: Flughafentransfer bei Abreise
    Mahlzeiten: 3x Frühstück (davon ein typisches Shan Frühstück), 1x simples Mittagessen beim Ausflug
    Sonstiges: Eintrittsgelder, Permits
    • Weitere Mahlzeiten und Getränke

    • Trinkgelder

    • Optionale Ausflüge

    • Abenteuer Jeeptour über Land von Kengtung zum Inle See

    Freundliche und neugierige Kinder in Kengtung

    Freundliche und neugierige Kinder in Kengtung

    Tag 1 – Ankunft im Goldenen Dreieck

    Heute reisen Sie entweder von Yangon oder Heho (Flughafen in der Umgebung vom Inle See) ins ursprüngliche Kengtung.

    Die ehemalige Fürstenstadt Kengtung ist ein hervorragender Ausgangspunkt für Erkundungstouren in die umliegenden Shan Berge. Dort leben viele ethnische Minderheiten, wie die Ann (auch als Anu bekannt), Akha, Palaung und das Volk der Lahu. Oftmals sieht man die Bewohner der Bergdörfer in ihren traditionellen Trachten. Besonders bekannt sind die Kleider der Akha mit den schwarzen Turbanen und dem auffälligen Schmuck.

    Die nächsten drei Nächte Ihrer Myanmar Reise verbringen Sie in einem einfachen Hotel in der Nähe des Marktplatzes.

    Landstraße durch die Shan Berge bei Kengtung

    Die Landschaft der Shan Berge ist sehr abwechslungsreich

    Tag 2 – Wanderung um Pin Tauk

    Nach dem Frühstück treffen Sie sich mit Ihrem Guide für die Fahrt nach Pin Tauk, einem Dorf der Lahu Minderheit. Dort startet Ihre etwa fünf Kilometer lange Wanderung durch drei der umliegenden Dörfer. Auch wenn die Landschaft aufgrund von Rodungen etwas an Atmosphäre verloren hat, so lohnen sich Wanderungen um Kengtung allein schon dank der faszinierenden Einblicke, die sie in das authentische Dorfleben der Bergvölker ermöglichen.

    Auf Ihrer Wanderung durch zwei Ann und ein Akha Dorf wird Ihnen Ihr Guide viele spannende Geschichten zum Leben und zu den Traditionen der ethnischen Minderheiten erzählen. Zunächst waren einige der Gepflogenheiten für uns – aus unserer westlichen Perspektive – etwas befremdlich. Zum Beispiel ist es bei den Ann Tradition die Zähne regelmäßig mit Kohle schwarz zu färben. Dies hat drei Hauptgründe: schwarze Zähne zeigen an, dass eine Ann Frau verlobt oder verheiratet ist, sie gelten als Schönheitssymbol und augenscheinlich schützt Kohle die Zähne vor schädlichen Einflüssen. Spätestens als uns die Frauen freudestrahlend mit einem breiten Lächeln willkommen hießen, vergaßen wir aber unsere westlichen Dogmen und erwiderten offenherzig das Lächeln.

    Nach der Wanderung bringt Sie der Fahrer zurück nach Kengtung, wo Sie den Rest des Tages ausklingen lassen. Wenn Sie sich etwas stärken möchten, empfehlen wir Ihnen die reichhaltigen Shan-Suppen Khao Soi und Khao Sen, die Sie in Garküchen und in Restaurants bestellen können.

    Silber Palaung Frauen bei Kengtung

    Machen Sie an Ihrem freien Tag zum Beispiel eine Wanderung zu einem Dorf der Silber Palaung

    Tag 3 – Kengtung auf eigene Faust

    Den heutigen Tag können Sie ganz nach Lust und Laune verbringen. Machen Sie zum Beispiel eine weitere Wanderung durch die Umgebung von Kengtung. In den Ho Kyin Bergen gibt es noch sehr ursprüngliche Akha Dörfer. Auch sehr sehenswert ist das Silber-Palaung Dorf Wan Pauk. In der Nähe von Wan Pauk gibt es zudem ein öffentliches Bad mit heißen Quellen, wo Sie sich nach einer langen Wanderung entspannen können.

    Kengtung selbst ist aber auch eine Erkundungstour wert. Die Stadt liegt im Grenzgebiet zu den Ländern Thailand, China und Laos, deren Einflüsse deutlich spürbar sind. Die Nähe zu Thailand zeigt sich zum Beispiel in der Klosterarchitektur.

    Da sich die Region generell durch ein angenehmes Klima auszeichnet – mit warmen Tagen und kühlen Nächten, war Kengtung obendrein ein beliebtes Ausflugsziel der britischen Kolonisten und so findet man auch heute noch viele Kolonialbauten. Besonders malerisch sind die Reste der Stadtmauer und – tore aus der Zeit der Shan Fürsten.

    Blick auf die Shan Berge bei Kengtung

    Sie können auch über Land durch die Shan Berge zum Inle See fahren

    Tag 4 – Farbenfroher Morgenmarkt und Weiterreise

    Am frühen Morgen besuchen Sie zusammen mit Ihrem Guide den lokalen Markt von Kengtung und probieren ein traditionelles Shan Frühstück. Auf dem Markt treffen die verschiedenen Bergvölker aufeinander, kaufen Nachschub ein und verkaufen Lebensmittel und Handwerk, das sie in ihren Dörfern hergestellt haben. Da die meisten Marktleute ihre traditionellen Trachten tragen, bieten sich viele einzigartige Fotomotive.

    Anschließend bringt Sie ein Fahrer zum Flughafen, von wo aus Sie weiter nach Heho am Inle See oder nach Yangon fliegen.

    Tipp: Wenn Sie Lust auf ein Abenteuer haben, können Sie auch Überland in zwei Tagen zum Inle See reisen. Die Beschreibung und Preise finden Sie weiter unten.

    Für diese Reise bieten wir folgende weitere Varianten an:

    Per Jeep zu unentdeckten Shan Dörfern

    Begeben Sie sich auf ein ganz besonderes Abenteuer und reisen Sie von Kengtung zum Inle See. Unterwegs halten Sie in abgelegenen Bergdörfern, die noch kaum ein Reisender zu Gesicht bekommen hat.

    Reisekosten: € 913 p.P. bei 2 Personen
    Leistungen: Transfer in Jeep mit Privatfahrer von Kengtung zum Inle See, Zeltübernachtung, Vollpension (1x Frühstück, 2x Lunch, 1x Abendessen), Englisch sprechender Guide, Spezialpermit

    Innerhalb von zwei Tagen reisen Sie per Jeep durch die Shan Berge zum Inle See.

    Sie fahren durch ein Gebiet, das noch kaum ein Reisender erkundet hat – nicht zuletzt, da der Zutritt bis 2013 für Ausländer strikt untersagt war. Mittlerweile ist die Durchreise mit einer besonderen Erlaubnis, die wir für Sie organisieren, möglich. Während Sie im Allradfahrzeug die steilen Berge des Shan Staates überwinden, entfaltet sich vor Ihnen ein malerisches Bild mit üppigen Bergwäldern und entlegenen Shan Dörfern. Auf unserer Reise stellten wir fest, dass einige der Bergvölker noch nie zuvor weiße Gesichter gesehen hatten. So wurden wir teils neugierig, teils schüchtern, teils überschwänglich aber immer warmherzig von den Dorfbewohnern empfangen. Wie es sich für eine richtige Abenteuer Tour gehört, verbringen Sie die Nacht in einer sehr einfachen aber dafür authentischen Unterkunft. Sie zelten in einem kleinen Dorf und nutzen die gleichen sanitären Anlagen wie die Dorfbewohner. Das bedeutet, dass Sie für einen Tag vom Duschen Abstand nehmen und sich am Dorfbrunnen oder im Fluss waschen. Die einfachen Mahlzeiten werden unterwegs von Ihrem Guide zubereitet.
    weiter lesen

    Welche Variante möchten Sie anfragen?

    Kengtung – Bergvölker im Goldenen Dreieck
    Per Jeep zu unentdeckten Shan Dörfern
    x