Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 204

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Yangon nach Bagan: Motorradsafari

    Yangon nach Bagan: Landleben und Kulturschätze

    Über Land von Yangon nach Bagan reisen und Pyay und Salay entdecken

    • Überblick
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Karte
    Reiseform: Individualbaustein
    Reisedauer: 5 Tage/ 4 Nächte
    Reisebeginn: täglich
    Reiseroute: Yangon - Pyay - Yenangyaung - Salay - Bagan
    Reisepreis: € 529 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Motorrad Safari
    ✓ Bootsfahrt nach Bagan
    ✓ Mit Einheimischen auf Fischfang
    Unsere Kunden sagen: "Der Trip auf dem Moped mit den Burmesen war super. Das Boot nur für uns beide auf dem Irrawaddy war ein absolutes Highlight. Auch Pyay mit der "ancient city", ein Ort an diesem Tag ohne jegliche andere Touristen ist absolut empfehlenswert." Birgit W. aus Frankfurt
    Übernachtung: 1 Nacht im günstig gelegenen Stadthotel, 2 Nächte im Gästehaus mit Pool, 1 Nacht bei einer einheimischen Familie im Homestay Komfort 1 & 2
    Aktivitäten: halbtägiger Ausflug mit Fischern, ganztägige Motorrad Safari, einstündiger Spaziergang durch Salay
    Transport: Zugfahrt Yangon - Pyay, Privattransfer im Auto Pyay - Yenangyaung, Motorrad Transfers, Privatboot nach Bagan, Transfer zum Hotel in Bagan
    Mahlzeiten: 4x Frühstück, 2x Mittagessen, 2x Abendessen
    • Eintrittsgelder, siehe auch Kosten vor Ort

    • weitere Transfers

    • weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    Yangon nach Bagan: Erste Etappe mit dem Zug nach Pyay

    Mit dem Zug von Yangon nach Pyay

    Tag 1 – Mit dem Zug von Yangon nach Pyay

    Sie können den ersten Tag Ihrer Reise von Yangon nach Bagan ganz gemütlich angehen, denn Ihr Zug nach Pyay fährt erst gegen 13 Uhr los. Schlafen Sie ruhig aus und genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Frühaufstehern empfehlen wir einen Besuch der Shwedagon Pagode. Für viele Burmesen ist es ein wichtiger Bestandteil ihres Tagesablaufs, dem goldenen Heiligtum am frühen Morgen einen Besuch abzustatten. Beobachten Sie, wie die Gläubigen in stiller Meditation die funkelnde Stupa umrunden und ihren Geburtstierstatuen Blumen als Opfergabe darbringen.

    Gegen 11 Uhr sollten Sie mit einem Taxi zum Bahnhof von Yangon aufbrechen. Die Zugfahrt dauert etwa 8,5 Stunden, so dass Sie gegen 21:30 Uhr in Pyay ankommen. Ihr einfaches Stadthotel befindet sich nur fünf Gehminuten vom Bahnhof entfernt. So können Sie es sich nach der langen Fahrt schnell gemütlich machen.

    Yangon nach Bagan: Geordnetes Chaos auf Myanmars Landstraßen

    Geordnetes Chaos auf Myanmars Landstraßen

    Tag 2 – Freizeit in Pyay und Weiterfahrt nach Yenangyaung

    Am Vormittag haben Sie Gelegenheit Pyay auf eigene Faust zu erkunden. Besuchen Sie zum Beispiel die Shwesandaw Pagode, die einen weitläufigen Ausblick auf die Stadt bietet. Etwas außerhalb von Pyay erwartet Sie die Akouk Taung Pagode, deren  eindrucksvolle Buddhastatuen in eine Felsklippe geschnitzt wurden und besonders gut vom Fluss aus betrachtet werden können. Ein Abstecher zum historischen Sri Ksetra bietet einen Vorgeschmack auf Bagan. Sie finden dort die ältesten Tempel und Pagoden Myanmars.

    Gegen 13 Uhr holt Sie ein Fahrer bei Ihrem Hotel in Pyay ab und bringt Sie innerhalb von etwa fünf Stunden nach Yenangyaung. Nutzen Sie den Abend für einen Spaziergang durch den kleinen Ort oder entspannen Sie am Pool Ihres ruhig gelegenen und liebevoll geführten Gästehauses.

    Yangon nach Bagan: Reisende mit burmesischen Fischern

    Fangen Sie sich zusammen mit einheimischen Fischern Ihr Abendbrot

    Tag 3 – Auf Fischfang mit einheimischen Fischern

    Ein morgendlicher Spaziergang führt Sie ins Dorf Sharr Pin Yoe. Dort treffen Sie Ihre Fahrer, mit denen Sie auf Motorrädern ein flaches Flussbett überqueren. Anschließend steigen Sie in die Boote der lokalen Fischer, die Ihnen heute ihr Handwerk näher bringen möchten. Gemächlich tuckern Sie im Fischerboot flussaufwärts. Hin und wieder scheucht das Motorengeräusch einen Schwarm Vögel auf und Kinder winken Ihnen begeistert vom Flussufer aus zu.

    Nach etwa einer halben Stunde schalten die Fischer den Motor ab und mit Ihrer Hilfe werfen sie die Netze aus. Nun heißt es zurücklehnen und abwarten. In unserer schnelllebigen Welt ist Warten verpönt. Kaum jemand gönnt sich die Zeit zum Entschleunigen. Nutzen Sie den Moment: Schließen Sie die Augen, lauschen Sie dem Plätschern des Flusses und fühlen Sie das rhythmische Schaukeln des Bootes, wenn die Fischer ihre Netze auswerfen und wieder einholen. Gegen Mittag sind Sie zurück am Ausgangspunkt angekommen. Aus den Fischen, die Sie heute gefangen haben, bereitet unser Koch Ma Thu ein köstliches Abendessen für Sie zu. Doch zuvor haben Sie noch den Nachmittag für Erkundungstouren zur freien Verfügung.

    Yangon nach Bagan: Schnitzereien an einem Tempel in Salay

    Beeindruckende Schnitzkunst in Salay

    Tag 4 – Motorrad Safari von Dorf zu Dorf

    Am frühen Morgen startet Ihre abenteuerliche Motorrad Safari. Genießen Sie den kühlen Fahrtwind und lassen Sie die vielen Eindrücke auf sich wirken: Kinder in Schuluniformen, Frauen, die schwere Lasten auf den Köpfen tragen, kunstvolle Schnitzereien in Salay, Ochsenkarren und Feldarbeiter mit Kegelhüten. Eines der Dörfer, durch das Sie kommen, heißt Pakannge. Es wurde vor mehreren Hundert Jahren von Einwohnern Bagans gegründet, die nicht den strikten buddhistischen Regeln des Königs sondern ihren eigenen animistischen Glaubensgrundsätzen folgen wollten. Klopfen Sie Ihrem Fahrer auf die Schulter, wann immer Sie anhalten möchten, um Fotos zu machen oder um einfach nur zu verweilen.

    Nach etwa fünf Stunden erreichen Sie das Dorf Magyikan, wo Sie die Nacht in einem einfachen Homestay bei einer einheimischen Familie verbringen. Das Homestay gehört zu einem nachhaltigen Projekt, mit dessen Hilfe sich die Dorfbewohner ihren Lebensunterhalt finanzieren. Die Bewohner sind stolz darauf, Besucher an ihrer Kultur und ihrem Alltagsleben teilhaben zu lassen.

    Yangon nach Bagan: Tempel von Bagan

    Bagans Tal der Tempel

    Tag 5 – Ankunft in Bagans Tal der Tempel

    Zusammen mit einem englisch sprechenden Guide fahren Sie von Magyikan nach Salay, wo Sie das alte Kloster, Tempelruinen and koloniale Bauten während eines kurzen Rundgangs besichtigen. Besonders gut hat uns die sehr detailreiche und fantasievolle Schnitzkunst am Kloster gefallen.

    Gegen 11 Uhr fahren Sie mit einem privaten Boot nach Bagan. Während der etwa fünf Stunden langen Fahrt, wird Ihnen einfaches Mittagessen an Bord serviert. In Bagan angekommen, bringt Sie ein Fahrer zu Ihrem Hotel, wo Sie ein paar Runden im Swimmingpool drehen und die ereignisreichen Tage Revue passieren lassen können.