Meine Reise

Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

Menu Menu
  • 0
    • Sie haben Ihrer Reise noch keine Reise-Elemente hinzugefügt

    Hier finden Sie Ihre ausgewählten Bausteine

    Info

    Rufen Sie uns an

    +49 2151 3880 204

    Öffnungszeiten:
    Montag – Freitag: 09:00 – 17:30 Uhr
    Samstag, Sonn- und Feiertag: geschlossen
    Persönliche Beratung in unserem Büro
    nach Terminvereinbarung

     
    Myanmar und Thailand - Goldene Buddha Statue

    Myanmar und Thailand: Kombirundreise in 2 Wochen

    Sie erleben: Shwedagon Pagode in Yangon - Bootsfahrt auf dem Inle See - Radtour zu den Tempeln von Bagan - Königsstädte bei Mandalay – Metropole Bangkok - Schildkröteninsel Koh Tao

    Myanmar und Thailand: Kombirundreise in 2 Wochen
    • Überblick
    • Programm
    • Inklusive
    • Exklusive
    • Optional
    • Karte
    Reiseform: Individualrundreise, teilweise mit Ausflügen in einer Kleingruppe
    Reisedauer: 16 Tage/15 Nächte
    Reisebginn: täglich
    Reiseroute: Yangon-Inle See-Bagan-Mandalay-Bangkok-Koh Tao
    Reisepreis: ab € 1420 p.P. bei 2 Personen
    Highlights: ✓ Optimale Rundreise für die Sommermonate
    ✓ Schwimmende Gärten auf dem Inle See
    ✓ Fahrradtour im Tal der Tempel von Bagan
    ✓ Lebhaftes Bangkok
    ✓ Strand und Entspannung auf Koh Tao, Thailand
    Hinweis: Wir passen die Rundreise gerne Ihren Wünschen entsprechend an.
    Tag 1-2: Ankunft in Yangon – Transfer zum Hotel
    Tag 3: Halbtägiger Ausflug zur Shwedagon Pagode mit dem Guide, Besuch des lokalen Marktes
    Tag 4: Flug nach Heho Transfer nach Nyaung Shwe
    Tag 5: Ganztägiger Ausflug zum Inle See mit dem Guide mit dem Besuch der lokalen Werkstätten und einer kurzen Kanufahrt
    Tag 6-7 : Busfahrt nach Bagan, Transfer zum Hotel, Fahrräder/Elektroroller für zwei Tage
    Tag 8: Busfahrt nach Mandalay
    Tag 9: Halbtägiger Ausflug zu den Königsstädten Sagaing und Amarapura mit dem Guide
    Tag 10-11 : Flug nach Bangkok/Thailand, Transfer zur Unterkunft, Aufenthalt auf eigene Faust in Bangkok
    Tag 12-13 : Nachtbusfahrt nach Chumphon, Fähre nach Koh Tao
    Tag 14-15 : Strandfaufenthalt auf Koh Tao
    Tag 16: Fähre nach Koh Samui, Flug nach Bangkok, Rückflug oder optionale Verlängerung
    Übernachtung: 13 Übernachtungen in Stadthotels, Pensionen, Bungalows, 1 Übernachtung im Nachtbus
    Aktivitäten: Halbtägige Stadttour in Yangon mit Besuch der Shwedagon Pagode, Bootstour am Inle See, Fahrradtour in Eigenregie in Bagan, Tour zu den Königsstädten Sagaing und Amarapura bei Mandalay mit einem Guide
    Transport: 1 Inlandsflug in Myanmar, 1 Inlandsflug in Thailand, Privattransfers in klimatisierten PKWs von Flughäfen zu den Hotels, 2 Busfahrten in Myanmar, 1 Busfahrt in Thailand, 2 Fährtickets in Thailand
    Mahlzeiten: 12x Frühstück, Frühstück und Mittagessen beim Ausflug in Yangon, Mittagessen beim Ausflug am Inle See
    • Internationale Flüge

    • Flug Mandalay – Bangkok

    • Eintrittsgelder, siehe auch Kosten vor Ort

    • Early Check Ins/Late Check Outs in den Hotels

    • Weitere Mahlzeiten

    • Trinkgelder

    • Transfers von den Hotels zum Flughafen oder Busbahnhof

    • Optionale Ausflüge

    • Visum Myanmar

    • Tuk Tuks und Longtails in Bangkok

    • Mit Guide und Tuk Tuk zum Grand Palace in Bangkok

    • Ballonfahrt über Bagan

    • Mount Popa mal anders

    • Klöster, bunte Märkte und verborgene Höhlentempel

    • Höhlenlabyrinth von Pindaya

    • Kochkurs in Nyaung Shwe

    Myanmar und Thailand Rundreise: Ankunft in Yangon

    Erkunden Sie die Altstadt Yangons mit ihren Gebäuden im Kolonialstil

    Tag 1 und 2 – Abflug aus Europa und Ankunft in Myanmar

    Heute erreichen Sie den internationalen Flughafen von Yangon in Myanmar. In der Ankunftshalle erwartet Sie bereits ein Englisch sprechender Guide, der Sie zu Ihrem Hotel begleitet und Ihnen Ihre Voucher und Tickets aushändigt. Ihr Guide hilft Ihnen zudem gerne, die ersten Kyat (burmesische Währung) einzutauschen oder das Geld von einem ATM-Automaten abzuheben.

    Je nachdem, welche Variante Sie gewählt haben, übernachten Sie in einem gemütlichen Hotel im Stadtzentrum oder etwas außerhalb in einem grünen Viertel der Metropole. Alle Hotels sind relativ neu und haben (für burmesische Begriffe) eine moderne Ausstrahlung mit sauberen Zimmern, komfortablen Betten, einer Dusche und einem Restaurant.

    Nachdem Sie eingecheckt und sich etwas erholt haben, können Sie die ersten Erkundungen in Yangon anstellen. Yangon hat einige Parks, die Sie besuchen könnten. Am Abend lohnt sich ein Spaziergang durch das Chinatown, wo Sie viele Garküchen vorfinden.

    Nudelgericht in einem Lokal in Yangon

    Zum (zweiten) Frühstück gibt es Mohinga.

    Tag 3 – Yangon: Tor zu einer anderen Welt

    Heute werden Sie gegen 07:30 von Ihrem Guide am Hotel abgeholt und fahren gemeinsam mit dem Taxi zu dem Viertel, in dem die goldene Shwedagon Pagode steht.

    Wie die Burmesen frühstücken auch Sie in einem Teehaus, wo die Lieblingsdelikatesse Mohinga (Fischsuppe) serviert wird. Der Geruch kann am frühen Morgen etwas gewöhnungsbedürftig sein, aber nach zwei Löffeln waren wir daran gewöhnt und die Fischsuppe schmeckte uns sehr. Natürlich können Sie Ihren Tag auch mit einem „normalen“ Frühstück in Ihrem Hotel starten und die deftige lokale Mahlzeit auslassen.

    die strahlende Shwedagon Pagode

    Die strahlende Shwedagon Pagode

    Anschließend erkunden Sie den Morgenmarkt, beobachten die lokalen Handwerker bei der Arbeit und erfahren mehr über das buddhistische Klosterleben. Sie spazieren zur prächtigen Shwedagon Pagode. Am Vormittag wird diese heilige Stätte vor allem von Einheimischen besucht. Wir waren angenehm überrascht, als wir die neugierigen Blicke der Dorfbewohner, die noch kaum Westler gesehen haben, auf uns spürten. Gemeinsam mit Ihrem Guide erkunden Sie die Plattform der Shwedagon Pagode, besuchen einen Astrologen und bringen selbst ein (Blumen-) Opfer dar.

    Gegen Mittag zeigt Ihnen Ihr Guide eine lokale Gaststätte, wo Sie zwischen den Burmesen Nudeln und Curry-Gerichte essen können. Anschließend verabschiedet sich Ihr Guide und Sie haben die Möglichkeit, Yangon weiter auf eigene Faust zu entdecken.

    Weinberge Nyaung Shwe Inle See Weinprobe

    Ausblick vom Red Mountain Weingut

    Tag 4 – Flug nach Heho und Aufenthalt in Nyaung Shwe

    Nach dem Frühstück nehmen Sie ein Taxi zum Flughafen Yangon. Wir empfehlen Ihnen, das Taxi bereits am Vortag zu arrangieren, damit der Transfer reibungslos abläuft.

    In knapp 1,5 Stunden fliegen Sie Richtung Norden nach Heho, von wo aus Sie in etwas 45 Minuten nach Nyaung Shwe gebracht werden. Das lebhafte Dorf gilt als das Tor zum Inle See und hat eine große Auswahl an Cafés und Restaurants.

    Sie verbringen die nächsten zwei Nächte in einem authentischen Gästehaus. Ihre Unterkunft besitzt ein komfortables Bett, eine Klimaanlage und eine kleine Veranda.

    Unser Tipp: Leihen Sie sich ein Fahrrad aus und fahren Sie zum nahegelegenen Weingut „Red Mountain“. Dort können Sie während Sie den weiten Ausblick auf die Umgebung genießen, verschiedene Weinsorten probieren. Besonders beliebt ist ein Besuch des Weinguts zum Sonnenuntergang.

    Bootsfahrt auf dem Inle See

    Im privaten Boot den magischen Inle See erkunden

    Tag 5 – Bootsfahrt auf dem Inle See

    Heute werden Sie gegen 09:00 Uhr von Ihrem Guide am Hotel abgeholt. Gemeinsam gehen Sie zum Steg und steigen in Ihr privates Boot. Ihr Guide ist am Inle See aufgewachsen und weiß genau, was Sie sich anschauen sollten. Auf dem Inle See gibt es Dörfer, Tempel, Klöster, Schulen und Tomatenplantagen, die direkt im Wasser stehen.

    Der Inle See ist von grünen Hügeln umschlossen und glitzert magisch in den Sonnenstrahlen. An grinsenden Einbeinruderern vorbei fahrend, gelangen Sie zu lokalen Dörfern, die für ihr Handwerk berühmt sind. Sprechen Sie individuell mit Ihrem Guide ab, was Sie sich gerne ansehen möchten. Besuchen Sie zum Beispiel eine Weberei oder probieren Sie eine der berühmten burmesischen Zigarren, eine Cheroot.

    In der Mittagszeit erreichen Sie ein Stelzenhaus, wo Ihnen eine einheimische Familie eine leckere lokale Mahlzeit serviert. Im Anschluss ans Mittagessen dürfen Sie ca. 20-30 Minuten selbst mit dem Kanu durch die Kanäle des Dorfs paddeln. Mit dem Boot geht es dann zurück nach Nyaung Shwe. Lassen Sie den Abend in einem der zahlreichen Restaurants von Nyaung Shwe bei einem Nudelgericht ausklingen.

    Im öffentlichen Bus nach Bagan

    Im öffentlichen Bus nach Bagan

    Tag 6 – Mit dem Bus nach Bagan

    Am heutigen Tag setzten Sie ihre Rundreise mit dem öffentliche Bus fort. In circa acht Stunden reisen Sie nach Bagan, das für seine vielen Tempel und Pagoden aus unterschiedlichen Epochen bekannt ist. Wenn Sie eine schnellere Verbindung bevorzugen, planen wir für Sie gerne einen Inlandsflug von Heho nach Bagan ein. Geben Sie uns einfach Bescheid.

    Bei Ankunft in Bagan werden Sie von einem Fahrer am Busbahnhof abgeholt und zu Ihrem Hotel gebracht. Ihre Unterkunft ist nur wenige Minuten von der Tempelanlage entfernt und verfügt über eine Klimaanlage und einen erfrischenden Pool. Das Frühstück wird meistens draußen im Garten serviert.

    Im Hotel erhalten Sie eine Karte sowie die Schlüssel zu Ihren Fahrrädern oder Elektrorollern. So steht einer ersten Erkundungstour durch das Tal der Tempel nichts im Weg. Wir empfehlen Ihnen, kurz vor Sonnenuntergang einen der hohen Tempel zu besteigen, um die einmalige Aussicht zu genießen.

    Bagans Tal der Tempel ist weltweit einzigartig

    Bagans Tal der Tempel ist weltweit einzigartig

    Tag 7 – Bagan: Radtour inmitten der Tempel

    Heute haben Sie den ganzen Tag Zeit, die Tempelebene mit dem Mountainbike oder Elektroroller zu erkunden. Wir raten Ihnen, früh loszufahren, da morgens die Temperaturen am angenehmsten sind.
    Für diesen Ausflug brauchen Sie keinen Guide, denn Sie können Ihren Reiseführer mitnehmen, um ausführliche Informationen über die Geschichte, Archäologie und religiöse Bedeutung der Tempel zu erfahren. Wenn Sie doch lieber mit einem Guide losziehen möchten, können wir das für Sie regeln.

    Das Tempelgebiet von Bagan verteilt sich auf 36 km² mit Tempeln, Klöstern und Stupas aus dem 11. und 13. Jahrhundert. Damals noch Hauptstadt von Myanmar und eine der wichtigsten religiösen Stätten Südostasiens, ist es nun ein beliebtes Reiseziel, an dem viele tolle Fotomotive zu finden sind. Ganz gemütlich fahren Sie in Ihrem Tempo an kleinen Pagoden vorbei. Einige Tempel können Sie betreten und die Malereien auf deren Wänden bestaunen. Mittags, wenn es besonders warm ist, können Sie in Ihre Unterkunft zurückkehren und am Pool Ihres Hotels entspannen. Ausgeruht und gestärkt treten Sie am Nachmittag wieder in die Pedale.

    Mandalay Hill zum Sonnenuntergang

    Tipp: Verbringen Sie den Sonnenuntergang auf Mandalay Hill

    Tag 8 – Reise nach Mandalay

    Am Vormittag fahren Sie mit dem Bus von Bagan nach Mandalay. Die Fahrt dauert circa fünf bis sechs Stunden. Alternativ zur Busfahrt können wir Ihnen eine Bootsfahrt auf dem Ayarwaddy Fluss (ca. neun bis zehn Stunden, nicht in den Sommermonaten möglich) oder einen kurzen Flug (ca. 30 Minuten) anbieten.

    Bei der Ankunft in Mandalay werden Sie von Ihrem Fahrer erwartet und zu Ihrer Unterkunft gebracht. Mandalay ist eine große und etwas hektische Stadt, deshalb haben wir uns hier für eine Unterkunft etwas abseits des Stadtzentrums entschieden. Es handelt sich um ein familiengeführtes Gästehaus, das vor allem durch die Gastfreundschaft der Familie besticht. Von den Großeltern gegründet, leitet nun die Tochter die Unterkunft. Ihr Zimmer ist relativ einfach, verfügt allerdings über eine Klimaanlage und ein eigenes Bad. Alternativ dazu können wir Ihnen ein drei Sterne Hotel mit einem Pool anbieten, das ebenso etwas abseits liegt.

    Buddhastatuen in Sagaing

    Buddhastatuen in einem Tempel in Sagaing

    Tag 9 – Klöster, Tempel und die U-Bein Brücke

    Am Vormittag haben Sie Gelegenheit, die Gassen Mandalays mit den vielen kleinen Geschäften auf eigene Faust zu erkunden und in einem Lokal gemütlich zu Mittag zu essen. Am frühen Nachmittag treffen Sie Ihren Guide und Fahrer, mit denen Sie sich auf den Weg zu den ehemaligen Königsstädten Sagaing und Amarapura machen.In Sagaing gibt es hunderte Stupas und Pagoden sowie einige Klöster und Meditationszentren, in denen tausende Mönche und Nonnen leben. Sie besuchen ein Nonnenkloster, wo Sie freundlich empfangen werden.

    Im Anschluss fahren Sie nach Amarapura, wo sich die längste Teakholzbrücke der Welt, die sogenannte U-Bein Brücke, befindet. Nehmen Sie sich Zeit, um über die Brücke zu schlendern oder mit einem Boot über den Taungthaman-See zu fahren. Gegen Sonnenuntergang können Sie hier die schönsten Fotos machen. Andere Reisende wissen das allerdings auch, es kann also viel los sein. Alternativ können wir Ihren Besuch der U-Bein Brücke auch zum Sonnenaufgang organisieren. In diesem Fall starten Sie den Tag an einem der spektakulärsten Orte Myanmars. Sprechen Sie uns dazu gerne an.

    Myanmar und Thailand - Bangkok Restaurant

    Auf Ihrer Myanmar und Thailand Reise leckere Curry-Gerichte in einem Restaurant in Bangkok genießen

    Tag 10 – Weiterreise nach Thailand und Erkundung von Bangkok

    Mit dem Flugzeug geht es von Mandalay weiter in die Hauptstadt Thailands, Bangkok. Der Transfer vom Flughafen zu Ihrem Hotel ist für Sie organisiert, so dass Sie ganz entspannt in der Metropole ankommen. Ihr Fahrer übergibt Ihnen Ihre Tickets und Vouchers für die nächsten Tage in Thailand.

    Sie übernachten in einem komfortablen Boutique-Hotel im Banglampoo Viertel. Das Hotel liegt nicht weit vom Chao Phraya entfernt und hat einen Pool zur Erfrischung auf dem Dach. Sie können die Umgebung ganz einfach zu Fuß erkunden.

    Abends bietet sich die berühmte Khao San Road mit ihren unzähligen Garküchen und Verkaufsständen für einen Bummel an. Uns hat das Essen beim Villa Cha Cha Restaurant in der Rambuttri Road (parallel zur Khao San Road) besonders gut geschmeckt.

    Blick auf Bangkok

    Blick auf den Chao Phraya Fluss

    Tag 11 – Bangkok auf eigene Faust erkunden

    Der heutige Tag steht Ihnen frei zur Verfügung. Nach einem ausgiebigen Frühstück können Sie Ihre Erkundungstour durch Bangkok, auch die Stadt der Engel genannt, fortsetzen. Die Metropole hat zahlreiche Sehenswürdigkeiten und Sie entscheiden selbst, welche Sie zuerst erleben möchten. Gerne planen wir alternativ für Sie einen unserer Ausflüge (eine Stadtführung, eine Bootstour oder eine Fahrradtour) ein. Sprechen Sie uns einfach darauf an.

    Ein besonderes Highlight Bangkoks ist der Königspalast mit seinen goldenen Stupas und den mächtigen Wächterstatuen. Gleich daneben ist der Tempel Wat Pho, in dem eine gigantische Statue des liegenden Buddhas platziert ist. Auf der anderen Seite des Chao Phraya Flusses befindet sich Wat Arun, der auch als Tempel der Morgenröte bekannt ist. Am schnellsten und bequemsten können Sie diese Sehenswürdigkeiten mit einer Personenfähre erreichen.

    Der Verkehr in der Millionenstadt ist sehr dicht, deshalb brauchen Sie mit dem Taxi oder Tuk-Tuk häufig länger.

    Myanmar und Thailand: Bangkok Reise

    Ein Nachmittag im Bangkoks Lumpini Park

    Tag 12 – Bangkok und Weiterreise nach Koh Tao

    Gut ausgeruht starten Sie Ihren zweiten Tag in Bangkok. Auch heute können Sie Ihre Zeit in der Mega-Metropole frei gestalten. Wenn Sie bereits genug von den Tempeln gesehen haben, können Sie einige moderne Viertel Bangkoks, z.B. Siam und Silom, besuchen. In Siam befinden sich moderne und luxuriöse Malls. In Silom können Sie einen gemütlichen Spaziergang im von Wolkenkratzern umgebenen Lumpini Park unternehmen oder eine der prominenten Rooftopbars besuchen. Mit einem Taxi oder Tuk-Tuk erreichen Sie das chaotische Chinatown mit seinen engen Gassen und quirligen Märkten.

    Am Abend startet von der Khao San Road Ihre Reise nach Koh Tao: Mit einem Nachtbus fahren Sie Richtung Süden nach Chumphon. Alternativ zum Nachtbus können wir für Sie einen Flug nach Koh Samui und anschließend eine Fähre nach Koh Tao organisieren.

    Strandhotel Koh Tao

    Lassen Sie Ihre Reise an einem Traumstrand auf Koh Tao ausklingen

    Tag 13 – Ankunft auf Koh Tao

    Nach einer achtstündigen Busfahrt erreichen Sie am frühen Morgen Chumphon. Anschließend setzen Sie mit der Fähre nach Koh Tao über, wo Sie Ihre erlebnisreiche Myanmar-Thailand Reise ausklingen lassen.

    Sie übernachten in einem komfortablen Hotel auf Koh Tao. Diese Unterkunft liegt an einer kleinen, ruhigen Bucht. Die Bungalows sind an den Hang gebaut und überall wächst üppige Vegetation. Nachdem Sie Ihr Zimmer bezogen haben, können Sie am Hotelstrand entspannen oder die Ortschaft erkunden.

    Die Insel Koh Tao ist für ihre reiche Unterwasserwelt bekannt. Von Ihrem Hotelstrand aus können Sie einfach ins Meer laufen, Ihren Kopf unter Wasser halten und Sie sind in einer anderen Welt: Der Welt der Seepferdchen und Nemos. Die Schnorchelausrüstung können Sie in Ihrem Hotel ausleihen oder von zu Hause mitbringen.
    Auf unserer Reise hatten wir Glück, direkt am ersten Tag eine Meeresschildkröte beim Schnorcheln gesehen zu haben!

    Koh Tao Thailand Aussichtspunkt

    Die Aussicht vom John Suwan Viewpoint auf Koh Tao

    Tag 14 & 15 – Koh Tao genießen

    Die nächsten Tage auf Koh Tao beginnen Sie mit frischem Obst und tollem Ausblick aufs Meer. Nutzen Sie Ihre Zeit, um die Insel zu erkunden. Es gibt einige Aussichtspunkte, die Sie zu Fuß oder mit einem Roller erreichen können. Uns hat ganz besonders der John Suwan Aussichtspunkt gefallen. Von dort aus haben Sie eine atemberaubende Aussicht auf zwei Buchten und den dichten Dschungel der Insel.

    Nehmen Sie Ihre Schnorchelausrüstung mit, um die Buchten, an denen Sie auf dem Weg anhalten, zu erkunden. Zu Mittagszeit ist es besonders heiß, deshalb sollten Sie unbedingt an Kopfbedeckung denken. Unterwegs haben wir uns in einem Strandrestaurant eine kühle Kokosnuss bestellt und uns auf eine Schaukel unter einen Baum gesetzt, um die heiße Mittagszeit zu überbrücken und den Moment zu genießen.

    Ein beliebter Ausflug von Koh Tao aus ist die nahe gelegene Insel Nang Yuang. Mit einer öffentlichen Fähre oder einem privaten Longtailboot erreichen Sie die Insel in ca. 10-20 Minuten. Die Aussicht vom Nang Yuan Viewpoint ist sehr berühmt und stellt ein attraktives Fotomotiv dar.

    Entspannung auf Koh Tao Thailand

    Entspannung pur am Strand von Koh Tao

    Es werden auf Koh Tao auch Einführungstauchgänge angeboten, bei denen Sie eine Chance haben, mehr über das Terrain der größeren Fische kennenzulernen. Unter Begleitung machen Sie einen echten Tauchgang im tiefen Wasser. Wenn Sie auf Koh Tao Tauchen lernen und einen PADI-Tauchschein machen wollen, ist das auch möglich. Beachten Sie bitte, dass Sie nach einem Tauchgang 24 Stunden warten müssen, bevor Sie wieder fliegen dürfen.

    Auf Koh Tao gibt es einige Bar- und Restaurant-Meilen, die sowohl tagsüber als auch an den Abenden empfehlenswert sind. Lassen Sie sich einen erfrischenden Obst-Shake oder einen frisch gebratenen Fisch in einer Strandbar schmecken. Am späten Abend gibt es Fireshow-Vorstellungen am Strand und Live-Musik in einigen Bars. So lässt sich Ihr Aufenthalt bei einem leckeren Cocktail hervorragend ausklingen.

    Ein letzter Blick auf Bangkok ...

    Aussicht vom höchsten Gebäude Bangkoks – dem Baiyoke Sky Tower

    Tag 16 – Ende Ihrer Myanmar und Thailand Reise: Bangkok und internationaler Rückflug

    Heute nehmen Sie Abschied von der Trauminsel Koh Tao. Nach dem letzten Frühstück mit Meerblick nehmen Sie eine zweistündige Fähre zur Insel Koh Samui. Am Pier von Koh Samui warten mehrere Minibusse, die die Reisenden zu Ihren Hotels bzw. zum Flughafen bringen. Das Ticket hierfür kaufen Sie vor Ort. Von Koh Samui fliegen Sie in knapp einer Stunde nach Bangkok, von wo aus Sie Ihren Rückflug nach Hause antreten.

    Ihr internationaler Rückflug sollte am späten Nachmittag oder Abend starten, damit es zeitlich gut passt. Wenn Sie einen Flug vormittags bevorzugen, planen wir für Sie eine letzte Übernachtung in Bangkok ein. Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, können wir Ihren Aufenthalt auf Koh Tao verlängern oder mit anderen Inseln kombinieren. In den Monaten November bis Januar empfiehlt sind eine andere Küste Thailands oder ein Aufenthalt am Strand von Ngapali in Myanmar.